Markus Lüpertz  "de la mythologie au temps présent"

Malerei und Skulpturen von Markus Lüpertz von 1972 bis 2014 im Kunstraum Dreieich

Vernissage am Donnerstag 4.12.14 um 18:30 im Kunstraum-Dreieich
Ansprache Frank Wollny und Eric Beuerle
 
Ausstellungsdauer:  5.12.2014 bis 3.1 .2015

 

Samstag 7.12.2014 von 14-17 Uhr geöffnet

 

Kunstraum Dreieich
Daimlerstr. 1K
D-63303 Dreieich/Frankfurt am Main

www.kunstraum-dreieich.de

 

Mit der freundliche Unterstützung von der IFM Immobilien AG Frankfurt, Mercedes-Benz Autohaus Göbel Langen,  und Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA

ERIC DECASTRO " noir sur blanc" 9.9.2014-29.12.2014

Langue noir de la Madonne 120 x 120 acrilic and string gel on canvas. Eric Decastro (2013)

von 9.9.2014 bis einschließlich 29.12.2014

Solo-Ausstellung Eric Decastro

 

"Noir sur blanc"

 

Schwarz ist die "Farbe" der Kreativität, und die Farbe der Finsternis da aus dem Dunkel alles geboren wird. Schwarz kann alle emotionalen Reaktionen verstärken, wirkt distanziert und schwer, vermittelt Angstzustände, steht aber auch für Würde und Eleganz.

 

Schwarz und Weiß wurden von Anbeginn der Menscheit eine sehr große Bedeutung zugeschrieben, sie verkörpern die Prinzipien Licht und Finsternis, Gut und Böse, Leben und Tod.

 

Der Tod und was danach kommt, beschäftigt Eric Decastro seit einigen Jahren, Nahtoderfahrungen, out of body experience. Eric Decastro lebt und arbeitet in Deutschland, Frankreich, und Tirol,  er ist seit 2012  ehrenamtliche Sterbebegleiter in einem  Hospiz in Frankfurt. 

 

Die experimentelle Dynamik des Künstlers Eric Decastro scheint unstillbar, und das Gleiche gilt für die Energie, die so auffällig in seinen Werken fließt. Tanz, Spiritualität und Malerei vereinigen sich hier zu einer bemerkenswerten Symbiose. (David Galloway)

 

 

Der Tod nimmt alles weg, was du nicht bist.
Das Geheimnis des Lebens ist  "zu sterben, bevor du stirbst" - und herauszufinden,
dass es keinen Tod gibt.
(Eckhart Tolle)

 

 


"Idling Gallery"  31.Oktober 2014 um 19 Uhr one night only Preopeningausstellung "HELLØWEEN"

Emma Adler |  Deniz Alt | Nina Ansari | Svetlana Antonova | Heike Kati Barath | Alexandra Baumgartner
Fides Becker | Olivia Berckemeyer | Emanuel Bernstone |  Arno Bojak | Sascha Boldt | Martin Borowski |  Maxim Brandt | Conni Brintzinger | Ben Brix | Julia Brodauf | Bernhard Brungs |  Jochen Carbuhn | Il-Jin Choi | Adam Cmiel | Eric Decastro | Thomas Draschan | Stefan Draschan | Ekachai Eksaroj | Jesse Farber |Galya Feierman | Isabel Friedrich | Tine Furler | Else Gabriel | Axel Geis | Lukas Glinkowski | Natalie Goller | Isabelle Graeff | Nathalie Grenzhaeuser |  Dominik Halmer | Andreas Helfer | Marc von der Hocht |  Thaddäus Hüppi | Balz Isler | Adam Jankowski | Jasmine Justice |  Michael Kalki | Katrin Kampmann |  Fee Kleiss | Edith Kollath | Milen Krastev  | Eike Laeuen | Patrick Lemke |  Xenia Lesniewski | Kati Liebert | Catherine Lorent | Sandra Mann | Matthias Megyeri | Sebastian Meschenmoser | Simon Metzger |  Kristin Meyer |  Minor Minor Alexander | Eva Moll | Rachel von Morgenstern | Christian Philipp Müller | Iris Musolf | Jennifer Oellerich | Anny und Sibel Öztürk | F. A. Orasch | Julia Oschatz |Jurgen Ostarhild | Lea Asja Pagenkemper | Manfred Peckl | Hans Petri | Flaut Michael Rauch | Geo Reisinger | Julia Charlotte Richter | Stefan Rinck  | Ria Patricia Röder | Monika Romstein | Giovanna Sarti | Lin May Saeed | Ralf Schmitt | Ann Schomburg | Edwin Schäfer | Eva Schwab | Lisa Seebach | Bettina Sellmann | Marcus Sendlinger | Sandip Shah | Volker Sieben | Jörg Simon | Alexander Skorobogatov | Jonny Star |  Stoll & Wachall |  Daniel Stubenvoll | Therex | ULTRA ART FAIR UNLIMITED |  Frederick Vidal |  Vidal & Groth | Gabriel Vormstein |  Eva Weingärtner | Claudio Wichert | Ila Wingen | Hansa Wißkirchen | Marlon Wobst |  Vadim Zakharov | Niklas Nitschke

 

"The Idling Gallery"
Scharnweberstrasse 56
10247 Berlin

contact@idling-gallery.org
www.idling-gallery.org

Public Transport: S/U Frankfurter Allee

https://goo.gl/maps/S0wVm

SNAFU ist ein aus der englischen Sprache entlehntes Akronym für Situation Normal, All Fucked Up (deutsch etwa: „Lage normal, alles im Arsch“) bzw. Situation normal, all fouled up. Von vergleichbarer Bedeutung im Deutschen ist die Umkehrung der Lagebeschreibung „Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos“ zu der mit Galgenhumor gewürzten Verballhornung „Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst“. Eine ähnliche Anlehnung ist der Spruch „Operation gelungen, Patient tot“

HERMANN NITSCH | ORLAN | ANKE RÖHRSCHEID

 

"Physis der Seele - inszenierte Rituale"

 

Kuratorin: Dr. Danièle Perrier

 

Kunstraum Dreieich/Artspace Frankfurt, Daimlerstraße 1K, D-63303 Dreieich/Frankfurt am Main

Dauer der Ausstellung: Samstag, 22. März bis Freitag, 23. Mai 2014

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung 06103-8708251


Am Freitag 23.5.2014 ist der KUNSTRAUM von 14-19:00 geöffnet

Pressemitteilung "Physis der Seele" englische Version
PR_AU_Nitsch_140321_DP_englisch.pdf
PDF-Dokument [543.2 KB]
Pressemitteilung "Physis der Seele" deutsche Version
PR_AU_Nitsch_140321_DP_Deutsch.pdf
PDF-Dokument [539.7 KB]

UNSER DANK GILT IM BESONDEREN DEN KÜNSTLERN HERMANN NITSCH MIT RITA, ORLAN UND ANKE RÖHRSCHEID; DEN MITARBEITERN DER NITSCH FOUNDATION, WIEN, DER FONDAZIONE MORRA, NEAPEL, DER GALERIE MICHEL REIN, PARIS UND BRÜSSEL SOWIE ALLEN, DIE AN DER REALISIERUNG DER AUSSTELLUNG UND DES KATALOGS MITGEWIRKT HABEN.
EIN HERZLICHER DANK GEBÜHRT DEN SPONSOREN FÜR DEREN GROSSZÜGIGE UND KONSTRUKTIVE UNTERSTÜTZUNG:
ALTE-LEIPZIGER VERSICHERUNG, BMW NIEDERLASSUNG FILIALE DREIEICH, DER KUNSTHANDEL VERLAG GMBH | EIN UNTERNEHMEN DER SPIEGEL-GRUPPE, EVENTOUTFITTER DREIEICH, FLEMMING & SOHN VERSICHERUNGSMAKLER WÜRZBURG, FORCE-EVENT | CHRISTIAN AUKSCHLAT, IFM IMMOBILIEN AG, GORILLAS AND CARS STEFAN GÖBEL | , POMP E.K. | DR. JOHANNA HÖHL-SEIBEL